reflections

Auf eigenen Beinen

Hey Leute..

bin gerade irgendwie nicht so bei bester Laune.. mir wurde mein Leben lang gesagt ich soll was aus mir machen.. gute Schule.. Erfolg im Beruf, aber wie soll man das schaffen, wenn man dauerhaft nur runter gezogen wird ?

Meine Mama hat leider ein Alkoholproblem.. JA LEIDER! Schon mein Leben lang habe ich unter den Alkeskapaden von ihr gelitten, sie in jeder Klinik besucht, für sie gelogen und alles für sie erledigt. und was hat es mir gebracht ? Nichts. Jeden Abend sitze ich mit Tränen hier und frage mich, womit ich das verdient habe. Vor paar Monaten ist auch ihr Freund, namens Wolfgang, an Alkohol verstorben.. Ich war die Letzte, die ihn lebend gesehen hat. Er sagte immer zu mir, er will leben und alles versuchen, um diese Krankheit zu besiegen! Sie verfolgt mich, mein Leben lang. Ich kann nicht mehr und frage mich einfach nur noch, wie es weitergehen soll.. 

Nachdem Wolfgang gestorben ist, machte meine Mutter eine Therapie, jedoch hat sie auch zum 20. Mal nichts gebracht.. Jede Nacht quälen mich dieselben Alpträume, wann hört das endlich auf ? Als ich klein war sagten mir immer alle "Bald wird es besser. Irgendwann kriegst du auch dein Glück" Doch nach so langer Zeit frage ich mich echt, was ich falsch mache. Vielleicht klingt das jetzt total depressiv und mitleidserregend, aber diese Krankheit ist echt ein ARSCHLOCH! Sagt man nicht, die Hoffnung stirbt zuletzt ? Ich hoffe, dass irgendjemand mein Flehen hört und mir die Last von der Seele nimmt.. Meine Mama wurde heute wieder auf die Intensiv gelegt und ich wünsche mir einfach nur noch ein anderes Leben..

Ich bin bereit für jegliche Rettungsvorschläge Leute, denn ich bin echt am Ende.

 Bin froh darüber, hier mal offen und ehrlich über meine Gefühle zu reden. Keiner von meinen Bekannten weiß darüber Bescheid, und es ist echt schwierig, dies immer zu verbergen.

23.3.16 22:42

Letzte Einträge: Neuer Tag neues Glück, Falsche Entscheidungen, Wieviel Masken muss ein Mensch aufsetzen, um den Schlag ins Gesicht nicht zu spüren ?, Aufregung, Verlustängste, Gefühlschaos

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung